Die besten Fahrradkarten, Routen oder Wanderwege in und um Málaga.

Karten

Willkommen im Málaga Bike Tours Abschnitt über Fahrradrouten – Deine Quelle für die besten Fahrradkarten, Routen oder Wanderwege in und um Málaga, der Costa del Sol und Andalusien.

Das Team von Málaga Bike Tours wird dir bei deiner Reiseplanung helfen, dich mit dem besten Mietfahrrad ausstatten und dich mit allem versorgen, was du sonst noch brauchen könntest: Helme, Reparatur-Kits, Schlösser sowie digitale (und ausgedruckte) Karten.

Unser Unternehmen bietet verschiedene Malaga Fahrradrouten im Umland von Málaga an – alle getestet und erprobt von unserem Personal. Der Schwierigkeitsgrad der Touren reicht von leicht über mittel zu schwer (anspruchsvoll).

Über die Straßenrouten:

Die asphaltierten Straßen um Málaga sind perfekt für Wochenend-Fahrradenthusiasten sowie professionelle Radsportler. Im Frühling lassen sich viele Profi-Radteams, aber auch einzelne Athleten antreffen, die hierherkommen, um ihr Vorbereitungstraining für die kommende Radsaison zu absolvieren. Die Straßen sind allesamt in gutem Zustand, der Verkehr ist eher beruhigt und Fahrer sind rücksichtsvoll. Falls du die weißen Dörfer (Pueblos Blancos) besuchen möchtest sollten diese Straßen deine erste Wahl sein.

Über die Mountainbike- und Trekking-Routen:

Die Mehrzahl von Málagas Mountainbike-Routen verlaufen durch den Naturpark mit dem Namen “Montes de Málaga”. In diesen spektakulären Montes de Málaga gibt es unzählige Wege mit atemberaubender Aussicht in ruhigen und sicheren Gegenden, die zu einer Mountainbike-Tour oder Trainingseinheit einladen.

Bitte wähle die Mountainbike-Routen entsprechend deiner Orientierungsfähigkeit. Für die Mountainbike-Tracks empfehlen wir das Mitführen eines GPS-Geräts. Die Routen in den Montes sind ziemlich anspruchsvoll, eine gute körperliche Verfassung ist demnach dringende Voraussetzung.

Caminito del rey – El Chorro – “Der gefährlichste Wanderweg der Welt!”

Von Málaga aus kannst du nach Alora oder El Chorro radeln, um das Erlebnis auf dem gefährlichsten Wanderweg der Welt noch abenteuerlicher zu machen. http://www.caminitodelrey Die Via verdes sind alte Eisenbahnschienen, die in Rad- und Wanderwege umgewandelt worden sind. Es gibt derzeit 23 Via Verdes in Andalusien, die zusammen auf eine Streckenlänge von 500 Kilometer kommen. http://www.viasverdes.com/

Für alle weiteren fanatischen Mountainbikers, schaut doch mal bei der folgenden Webseite vorbei: http://transandalus.org/

Die Transandalus-Route ist eine anspruchsvolle, 2000 Kilometer lange Mountainbike-Route um Andalusien – eine vollständige Runde um die südliche Region Spaniens, die durch alle ihre acht Provinzen führt.

Die EuroVelo 8 Fahrradroute (unvollständig zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Textes)

Die European Cyclist Federation entwickelt derzeit ein Netzwerk von Fahrradrouten, die den gesamten europäischen Kontinent verbinden. Ungefähr 20.000 Kilometer der geplanten 60.000 Kilometer sind bereits fertig gestellt. Auf OpenStreetmap kannst du bereits einige der EuroVelo Fahrradrouten und eine Vielzahl von anderen Fahrradrouten in digitaler Form einsehen. EuroVelo 8 verbindet viele Destinationen, die alle bereits beliebte Touristenattraktionen sind: Cadiz, Malaga, Barcelona, Monaco, Venedig, die kroatische Küste, Zypern – und die Liste ließe sich fortführen. Es ist daher wohl kaum überraschend, dass die Mittelmeer-Route auf weitaus größeres Interesse als jede andere EuroVelo-Route stößt. Und auch wenn viele dieser Destinationen bereits international bekannt sind, lassen sich dennoch viele bisher unentdeckte Juwelen entlang des Weges finden.

Maps & Cycling Routes

Malaga - Comares - Riogordo - Colmenar - Malaga

Malaga - Comares - Riogordo - Colmenar - Malaga (100.07 kms)

"Malaga - Fuente La Reina - Puerto del Leon - Colmenar - Riogordo - La Zubia - Comares - Masmullar - Port of Santopitar - Venta Galwey - Puerto del Leon - Fuente La Reina - Malaga. This route is the most demanding one in our list. The 2600m difference of altitude during a 100k ride will test the energy reserve of even the most experienced cyclists. We start in Malaga and climb the A-7000 to Colmenar through the Fuente de la Reina and Puerto del Leon.
Cross Colmenar to take the road that will take you to Riogordo. You'll follow in the direction of Velez-Malaga, to leave the village, where there is a fork in the road, you´ll see the first one that connects with the A-356 which leads to Velez-Malaga, with a bit of traffic and a secondary road on which you can also reach Velez-Malaga, Benamargosa and Comares.
This road has little traffic, but it is a little bumpy with some potholes.
Next stop is La Zubia, where right after leaving the village, you cross a bridge over the river ""Rio de Las Cuevas"" and shortly after you'll take right turn and head to Comares. The hardest climbs (apart from the one in the beginning), is in Comares itself for which you take a detour from the road, then you turn back to exit the village.
In general, the asphalt on this route is very good. The hardest climbs of the route are 15% and 13% on average.
From Comares you will take the MA3111 road, at km 75 you continue on the MA 3103 road and you go till the ""Venta Gelway"" restaurant. From here turn left, heading toward Puerto de Leon
You can finish up your ride by getting tapas and enjoying a nice cool drink at the Fuente de la Reina restaurant. You deserve it!! Then enjoy the downhill ride back to Malaga!"